„Was hilft bei Reizdarm?“ Zoom-Veranstaltung für Betroffene am 10. Juni 2024 27.05.2024

Unsere kostenlose Online-Informationsreihe „Was hilft bei Reizdarm?“ geht am Montag, 10. Juni 2024, 17-18 Uhr in die nächste Runde. Nutzen Sie gerne die Gelegenheit unseren Experten Ihre Fragen zustellen und melden Sie sich noch heute an. Das Anmeldeportal ist geöffnet, wir freuen uns auf Sie!

DLF-Sprechstunde am 30. April 2024 28.04.2024

Das DLF-Gesundheitsmagazin "Sprechstunde" befasst sich am 30. April 2024 ab 10.08 Uhr mit dem Thema Magen- und Zwölffingerdarm-Geschwüre. U.a. dabei: Prof. Andreas Stengel, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Zentrum für Seelische Gesundheit im Klinikum Stuttgart und Experte unseres Magendarm-Forums MAGDA.

Am 19. April ist #WorldIBSDay 18.04.2024

Am 19. April 2024 wird der World IBS Day (Welt-Reizdarmtag) zum 5. Mal begangen.

Reizdarm Patient:innen gesucht für ARD-Wissensdokumentation 05.03.2024

Für eine 45-minütige ARD-Wissensdokumentation mit dem Arbeitstitel „Mein Körper. Mein Darm“ weden Betroffene gesucht, die an einem Reizdarmsyndrom leiden und sich vorstellen könnten, sich filmisch während ihres Weges zu Behandlung und Linderung ihrer Symptome begleiten zu lassen und dabei Einblick zu geben, was es bedeutet, an einem Reizdarm zu leiden.

Erfolg von Ernährungsberatung bei Reizdarmsyndrom – Studienteilnehmer:innen gesucht! 01.02.2024

Eine Studie möchte die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Ernährungsberatung bei Reizdarmsyndrom und Nahrungsmittelunverträglichkeiten erarbeiten. Damit wird die Behandlung bestimmter Beschwerden vergleichbar und kann zum Standard werden. Langfristig sollen die Studienergebnisse Betroffenen helfen, schneller die richtige Hilfe zu bekommen.

Prost Mahlzeit! Advents- und Weihnachtszeit sind besonders herausfordernd für unsere Verdauung 01.12.2023

Die Advents- und Weihnachtszeit fordert unseren Magen-Darm-Trakt ordentlich heraus. Verdauungsprobleme sind quasi vorprogrammiert. Gastroenterologin Dr. Miriam Stengel erklärt in einem Interview der Zeitschrift freundin, was unsere Darmbakterien mit einer entspannten Weihnachtszeit zu tun haben und wie wir sie positiv beeinflussen können.

Wie organisiere ich einen Reha-Aufenthalt? 01.12.2023

Bei Ihnen wurde das Reizdarmsyndrom diagnostiziert und Sie sind deshalb im Alltag stark eingeschränkt? Vielleicht denken Sie darüber nach, eine Rehabilitation (Reha) zu machen. Hier erklären wir, welche Schritte nötig sind, um einen Reha-Aufenthalt in die Wege zu leiten.

FODMAP-Diät: Den Darm beruhigen durch Weglassen bestimmter Lebensmittel 24.10.2023

Beim Reizdarmsyndrom ist es wichtig, die passenden Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Die sog. "FODMAP-Diät" hilft, herauszufinden, was den eigenen Darm reizt. Dabei werden für vier bis acht Wochen viele industriell hergestellte Lebensmittel gemieden und anschließend einzeln wieder in den Speiseplan eingeführt. Eine Sendung aus der Reihe NDR Gesundheit erklärt, wie es geht. (Video 8 Minuten)

Stellen Sie Ihre Fragen zum Reizdarmsyndrom 02.10.2023

Am 18. Oktober 2023 findet eine Online-Veranstaltung mit Experten statt, die Ihnen fundierte Informationen zum Reizdarmsyndrom liefern und individuelle Fragen zum Thema beantworten. Dabei sind Prof. Dr. Viola Andresen und Prof. Dr. Andreas Stengel von der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V. (DGNM). Beide finden Sie auch im Expertenregister.

Mit einer Mail an diese Adresse können Sie sich kostenlos zu der Veranstaltung anmelden: info@reizdarmselbsthilfe.de (Betreff "Virtuelle interaktive Arzt-Patienten-Veranstaltung")

Je früher das Reizdarmsyndrom diagnostiziert wird, desto wahrscheinlicher ist eine erfolgreiche Behandlung 14.08.2023

Prof. Dr. Andreas Stengel beantwortet in einem Interview mit dem Onlineforum Medpertise die wichtigsten Fragen rund um das Reizdarmsyndrom. Das Interview bietet einen guten Einstieg, um sich in Kürze über Diagnose, Risikofaktoren, Behandlung und Forschung des Reizdarmsyndroms zu informieren.